Dämmung hält den Winter draußen und die Energie drinnen

Man kann natürlich verschiedene grüne Energiequellen benutzen, wie Solarwärme oder -Strom, aber am besten ist es immer noch, wenn man den Energieverbrauch an sich reduziert. Und bei einem Haus geht – vor allem in den gemäßigten bis kalten Klimazonen – ein Großteil der Energie fürs Heizen verloren.

DenБез названия (5)n selbst wenn man mit Pellets heizt, bedeutet das noch nicht, dass die Wärme auch im Haus bleibt. Vielmehr geht eine Menge aus dem Haus. Wie kann man das verhindern? Mit Dämmungen.

Es gibt verschiedene Arten von Dämmungen. Am besten ist es natürlich, wenn man bereits beim Hausbau daran denkt, aber viele Dämmmaterialien lassen sich auch nachträglich anbringen.

Die am meisten verwendeten Materialien sind Steinwolle, Glaswolle und Styropor. Man kann aber auch mit Materialien wie Papierschnipseln oder echter Wolle dämmen.

Steinwolle und Glaswolle sind dabei die besten Materialien. Sie lassen sich bequem in Platten produzieren und damit sowohl innen als auch außen auch nachträglich anbringen. Steinwolle ist anders als der Name es vielleicht suggeriert sehr leicht, was auch für die Glaswolle zutrifft. Beide Materialien haben hervorragende Dämmeigenschaften und halten im Winter die Wärme im Haus und im Sonne schützen sie vor Erhitzung. Ebenso wichtig ist aber auch, dass beide Materialien bei einem Feuer keine giftigen Gase abgeben und hohe Schmelzpunkte haben.

Styroporplatten sind eine billige Dämmung, die hohe Dämmeigenschaften hat und einfach zu verarbeiten ist. Allerdings muss man hier darauf achten, dass das Haus gut durchgelüftet wird, weil Styropor keine Feuchtigkeit abgibt. Größter Kritikpunkt ist hier auch die Brandgefahr beziehungsweise das Abgeben giftiger Gase bei einem Feuer.

So genannte Naturmaterialen wie Schafwolle oder Papierschnipsel sind durchaus gut geeignet, ein Haus zu dämmen, werden aber meist nur in der Innendämmung eingesetzt, weil sie nicht wetterbeständig sind. Sie sind meistens teuerer und müssen wegen der leichten Entflammbarkeit mit Spezialmitteln behandelt werden. Das erhöht zwar den Brennpunkt, bei einem Feuer werden aber dennoch Gase abgegeben.

Auf jeden Fall kann man mit einer guten Dämmung sehr viel Geld sparen, gleich, welches Material man benutzt.